dérive 75 - Sampler

by dérive

€8.00

Der Wiener Nordwestbahnhof ziert die Titelseite der 75. Ausgabe von dérive. In einigen Jahren wird er verschwunden sein wie andere Logistikareale vor ihm. Grund genug, einen Blick zurück zu werfen und seine wechselvolle Geschichte zu erzählen. Ein Rädchen des gegenwärtigen Transportsystems sind heute Fahrradboten. Über sie ist in dieser Ausgabe ebenso zu lesen, wie über die Debatte um die Enteignung von Immobilienkonzernen in Berlin. Ein weiterer Text über das Wohnungswesen analysiert das Modell der Vorsorgewohnungen. Wir stellen Protestbewegungen in Wien (Donnerstagsdemos) und Budapest vor. Zwei weitere Texte dieser reichhaltigen Samplerausgaben drehen sich um Raumpolitik in der Türkei sowie Krieg und artifiziellen Städtebau.

dérive - Zeitschrift für Stadtforschung erscheint seit Sommer 2000 vierteljährlich in Wien und versteht sich als interdisziplinäre Plattform zum Thema Stadtforschung. Die behandelten Felder reichen von Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung, Raumordnung und Bildender Kunst bis zu Geographie, Soziologie, Politik- und Medienwissenschaften und Philosophie. Thematisiert werden globale Problemstellungen, die im lokalen Rahmen behandelt werden und Aufschlüsse über die gegenwärtige Stadtentwicklung geben sollen.